SPORTLER

Verschwitzte und enge Sportschuhe, strapazierte Haut und verletzte Nägel, sowie Umkleideräume und Duschen bieten dem Nagelpilz einen perfekten Nährboden.
Meist sind es kleine Risse in der Haut - so genannte Miniläsionen -, die der Betroffene kaum wahrnimmt. Das feuchte Klima im Schuh führt darüber hinaus zum Aufquellen der Haut, was Pilzsporen Eintritt verschafft. Hinzu kommen aufgrund sportlicher Belastung oft Deformationen und Beschädigungen an den Nägeln, besonders an den oberen und seitlichen Nägelrändern der Großzehen. Die Verletzungen der äußeren Hautbarriere und der Zehennägel sind die Ursache, dass Pilzbefall auftreten kann.